Gemeinsame Weintraubenernte in Hain - 2022

v.l.n.r.: Reinhold Oligschläger, Hans Schneider und Ortsbürgermeister Sebastian Schmitt.

Nachdem die Ernte der Weintrauben im Vorjahr ausfallen musste, konnte diese in diesem Jahr Ende September wieder am Gerhard-Marcks-Platz in Hain stattfinden. Die Weinlese hat sich zu einer schönen Tradition in Hain entwickelt, nachdem der jetzige Weinberg am Gerhard-Marcks-Platz im Rahmen der Dorferneuerung im Jahr 2004 mit seinen 62 Rebstöcken der Traubensorte „Regent“ angelegt wurde. So konnten in diesem Jahr bereits zum fünfzehnten Mal die Weintrauben gelesen werden.

Der bei der Pflege des Hainer Weinbergs langjährig erfahrene Hans Schneider wurde bei der diesjährigen Ernte von Reinhold Oligschläger und Ortsbürgermeister Sebastian Schmitt unterstützt. Trotz der anhaltenden Trockenheit in den Sommermonaten fiel das Ergebnis der Lese positiv aus: Sowohl hinsichtlich der Anzahl der Trauben als auch hinsichtlich des Geschmacks gab es in der Vergangenheit selten eine bessere Ernte.

Da sich keine geeignete Möglichkeit ergeben hatte, die Weintrauben zur Weinherstellung weiterzugeben, wurden diese im Gegensatz zu den Vorjahren nicht zum Keltern gebracht. Stattdessen standen die Weintrauben für Anlieger, Helfer, Interessierte und den Seniorentag der Ortsgemeinde am Folgetag zur Verfügung.

 


Bildunterschrift: v.l.n.r.: Reinhold Oligschläger, Hans Schneider und Ortsbürgermeister Sebastian Schmitt.

Adresse

Dürenbacher Straße 16
56651 Niederdürenbach-Hain

Kontakt

Impressum & Co.


© Ortsgemeinde Niederdürenbach.