Achte Sitzung des Gemeinderates in Niederdürenbach

Sebastian Schmitt (Ortsbürgermeister) via Online-Meeting mit dem Gemeinderat Niederdürenbach

Am 27.01.2021 fand die achte Sitzung des Gemeinderates Niederdürenbach statt. Erstmals tagte der Gemeinderat hierbei durchgehend digital. Die Sitzung wurde im öffentlichen und nichtöffentlichen Teil als Videokonferenz durchgeführt. Während alle Ratsmitglieder von individuellen Standorten aus an der Sitzung teilnahmen, befand sich Ortsbürgermeister Schmitt im öffentlichen Teil der Sitzung in der Burghalle in Hain. Insgesamt konnte ein zufriedenstellendes Fazit gezogen werden: Während es zu Beginn im öffentlichen Teil zu ein paar kleineren technischen Störungen kam, konnte der nichtöffentliche Teil problemlos durchgeführt werden.

Bereits in der vergangenen Ratssitzung im Oktober 2020 hatte sich der Gemeinderat mit der Frage einer Verkehrsberuhigung in der Gemeindestraße In der Hohl im Bereich der Zufahrt zur Grundschule beschäftigt und hierbei die Verwaltung der Verbandsgemeinde Brohltal um Prüfung gebeten, welche Möglichkeiten einer Verkehrsberuhigung möglich sind. Nach Mitteilung der Unteren Straßenverkehrsbehörde sind Vorschläge für eine Verkehrsberuhigung an dieser Stelle äußerst schwierig, da die örtlichen Gegebenheiten zu beachten sind. Den an- und abfahrenden Bussen zur Schülerbeförderung kommt bei diesen Überlegungen ein besonderes Gewicht zu. Hinzu kommt ebenso die schwierige topographische Lage der Zufahrt, die sich in einem Steilstück der Kreisstraße befindet. Daher wurde seitens der Unteren Straßenverkehrsbehörde vorgeschlagen, diese Stelle bei der nächsten Verkehrsschau auf die Tagesordnung zu setzen und hierbei entprechende fachliche Beratung von Polizei, ADAC, Verkehrswacht und Bauabteilung hinzuzuziehen. Dieser Empfehlung folgte der Gemeinderat einstimmig.

In den vergangenen Monaten arbeitete eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Ortsbürgermeister Sebastian Schmitt, dem Ersten Beigeordneten Raymund Bley sowie Ratsmitglied Winfried Schaup, an der Erstellung einer Homepage für die Ortsgemeinde Niederdürenbach (www.niederduerenbach.de). Die Arbeiten konnten nun abgeschlossen werden, sodass die Homepage in den nächsten Tagen online gehen wird. Die Erstellung der Homepage wurde zusammen mit dem Unternehmen zeronine media aus Kempenich realisiert.

Im weiteren Sitzungsverlauf wurden einige Abstimmungen für die nun beginnende Dorfmoderation vorgenommen. Nachdem der Moderatorenvertrag mit dem Planungsbüro Hicking im Dezember unterschrieben wurde, startet die Dorfmoderation im Februar mit der Verteilung eines Fragebogens an alle Haushalte in den Ortsteilen Niederdürenbach, Hain und Holzwiesen. Frau Christiane Hicking vom Planungsbüro Hicking in Adenau wurde in der Sitzung hinzugeschaltet, um mit dem Gemeinderat die letzten Details des Fragebogens zu klären. Der Fragebogen konnte schließlich auf der Grundlage einer ausführlichen Diskussion vom Gemeinderat verabschiedet werden.

Nach der insgesamt ca. dreieinhalbstündigen Sitzung schloss der digitale Austausch um kurz nach 22:00 Uhr.

Adresse

Sonnenstraße 9
56651 Niederdürenbach

Kontakt

Impressum & Co.


© Ortsgemeinde Niederdürenbach.